Projektdetails


Unterstützung der Arbeit mit Kindern der Irmandade Evangélica Betânia in Brasilien (Foto: Curitiba-PR/Brasilien)Foto: Curitiba-PR/BrasilienUnterstützung der Arbeit mit Kindern der Irmandade Evangélica Betânia in Brasilien (Projekt-Nr. 12)
Curitiba-PR/Brasilien Zum Bereich "Pädagogische Arbeit" der Irmandade gehören ein Schuldorf mit Kindergarten, Hort und Grundschule in der Großstadt Curitiba; eine Kindertagesstätte mit Vorschul- und Schulkindern bis zur 4. Klasse am Rande einer Favela ("Armenviertel") in Colombo, sowie die Beheimatung einzelner Kinder, die keine oder nur eine disfunktionale Familie haben.

Im Schuldorf (über 500 Schüler) und in der Kindertagesstätte (über 350 Kinder) bekommen die Kinder auch Mahlzeiten, so werden z. B. zzt. etwa 500 € pro Tag für eine gute Versorgung benötigt.

Die Irmandade Evangélica Betânia ist eine Gemeinschaft von Christen, die miteinander leben und arbeiten. Sie versteht Diakonie als Zuwendung zum Menschen, in der die Liebe Gottes konkret wird - durch Wort und Tat mit dem Motto "Bewegt durch die Liebe Gottes dem ganzen Menschen dienen"

Die Irmandade ist aus der Missionsarbeit des Deutschen Gemeinschafts-Diakonieverbandes hervorgegangen. 1934 kamen die ersten Diakonissen nach Curitiba.


Wenn Sie diese wichtige Arbeit fördern möchten, dann vermerken Sie dies bitte im Verwendungszweck Ihrer Überweisung mit: Projekt-Nr. 12

Eine jährliche Spendenbescheinigung erhalten Sie von der DGD-Förder-Stiftung.

Ansprechpartnerin für weitere Informationen zu diesem Projekt:
Diakonisse Christine Muhr
Hebronberg 1
35041 Marburg
Tel. 06421 805-0
muhr@hebron.dgd.org

www.irmandadebetania.de



Downloads

1389696205-625314.pdf öffnen... Flyer Brasilien


Spenden für Projekt 12